Vieles kann heute gemietet werden und einiges mutet erst einmal etwas bizarr an, auf den zweiten Blick wird es logischer. Unsere Auflistung:

Elektronik

Einer der größten Märkte. Elektronik wird heute oft bereits nach kurzer Zeit ersetzt, weil sie in einigen Bereichen schnell überholt ist und wir als Verbraucher gerne das Neueste vom Neuesten haben wollen oder im Berufsleben durchaus brauchen. Das trifft natürlich nicht auf alle zu, aber denen, auf die es zutrifft, wird mit dem Mietkonzept geholfen, da man ohne schlechtes Gewissen die neueste Elektronik haben kann und die alte durch den Anbieter weiter vermittelt wird.

Software

Leider eine der problematischeren Bereiche, in denen mieten nicht immer sinnvoll ist, aber für Firmen immer beliebter wird, da sich so mehr Umsatz generieren lässt. Für uns Verbraucher ist das schade, denn wir sind dazu gezwungen, auf Dauer mehr für Software auszugeben, als wir es mit dem einmaligen Kauf einer, auch teureren, Software getan hätten.

Fahrzeuge

Zusammen mit der Wohnungsmiete der Klassiker. Fahrzeuge werden bereits seit Jahrzehnten vermietet und das ist gut so. Nicht jeder braucht im Alltag ein Auto, aber hin und wieder sind wir doch darauf angewiesen. So kann man zu einem der namhaften Anbietern gehen und sich bequem ein Auto für einige Tage mieten. Vollkommen unkompliziert.

Häuser und Wohnungen

Was wären wir nur ohne ein Dach über dem Kopf? Für viele ist es definitiv keine schöne Vorstellung kein ohne Obdach zu sein. Es ist das Mietobjekt, das wir wohl alle haben, wenn wir kein Eigenheim haben.

Möbel

Ja, richtig gelesen. Auch wenn wir hier auf der Seite primär über die Miete von elektronischen Geräten schreiben, so sind auch Möbel durchaus interessant. Ein noch recht neuer Bereich am Markt, aber voller Innovationen. Warum teuer kaufen, wenn man auch mieten und somit flexibel seine Möbel austauschen kann, wenn sie nicht mehr gefallen.